Die besten veganen Alkohole

Viele Menschen, die gerne vegan leben wollen, müssen viel auf ihre Ernährung achten, denn auch in Produkten von denen man nicht auf den ersten Blick annimmt, dass sie tierische Produkte enthalten, können dennoch solche Bestandteile enthalten sein. Der beste vegane Alkohol ist also nicht so einfach zu entdecken, wie man zunächst annehmen könnte.

Ein weiteres Problem ist die Größe des Feldes und das Aufkommen immer neuer Produkte von kleinen Anbietern in geringer Stückzahl. Dazu zählen viele Vertriebe, die ein auf ihre Marke zugeschnittenes Produkt wie Gin oder Wodka anbieten und es teurer verkaufen. Dort sind zumeist dann zusätzliche Stoffe enthalten – mitunter aus tierischen Produkten und Inhaltsstoffen.

Top 5 vegane Alkohole im Vergleich

Belvedere Wodka (1 x 0.7 l)

Belvedere Wodka

  • Hergestellt in 600 jahrelanger Tradition
  • Vierfache Destillation
  • Klare Reinheit ohne Kompromisse
  • In Handarbeit produziert
  • Subtile Süße
  • Wasserbestandteil aus artesischen Quellen
  • Vergleichsweise teuer
30,21 EUR
1.1
Sehr gut

Bewertung:


Der vegane Wodka Belvedere ist nicht umsonst zentraler Bestandteil eines bekannten Gute-Laune-Liedes, sondern überzeugt durch seine subtile Süße, die ihn sowohl leicht alleine trinkbar macht, als auch dazu anreizt ihn mit vielen veganen Limonaden wie Tonic Water zu kombinieren. Der bekannte vegane Wodka aus der polnischen Stadt Zyradow bei Warschau ist zudem besonders bei Nachtclubs und Diskotheken beliebt. Diesen veganen Alkohol des Nachtlebens kann man aber auch zu Hause sich genehmigen.

Tanqueray London Dry Gin (1 x 1 l)

Tanqueray London Dry Gin

  • Gehört zu den besten Gins der Welt
  • Eignet sich für Clubnächte und Familienbesuche
  • Herausragende Cocktailbasis
  • Kombinierbar mit zahlreichen Botanicals
  • Ausbalancierter Geschmack
  • Hoher Preis
21,35 EUR
1.3
Sehr gut

Bewertung:


Der Tanqueray London Dry Gin gehört mit zu den besten Gins der Welt und tatsächlich hat er schon oft hohe Plätze in verschiedenen Bestenlisten erzielen können. Dies rührt vom milden und leichten Geschmack, der aber voller Tiefe ist und sich deswegen mit zahlreichen Tonic Watern kombinieren lässt. Der vegane Gin ist durch seinen ausbalancierten Geschmack auch gut für die Kombination mit Zitrone, Eis und unterschiedlichen Botanicals genannt.

Laphroaig Select Islay Single Malt Scotch Whisky, mit Geschenkverpackung, sanfter Torfrauch mit süßlichen Noten, 40% Vol, 1 x 0,7l

Laphroaig Select Islay Single Malt Scotch Whisky

  • Angenehme Süße
  • Torfige Aschearomen
  • Ohne Zuckerzusätze
  • Nuancen von Salz und Vanille
  • Gewinner verschiedener Whiskywettbewerbe
  • Langer Abgang
  • Rundes Behältnis
25,33 EUR
1.4
Sehr gut

Bewertung:


Der Single Malt Whisky von Laphroaig gehört mit zu den besten veganen Alkoholen, gerade 2019 konnte der Neueinsteiger zahlreiche internationale Whisky-Wettbewerbe direkt für sich entscheiden und durch sein Aroma, welches milde Süße mit torfiger Note vereint, zahlreiche Menschen überzeugen. Damit wird der Whisky direkt zum perfekten Einstieg für alle, die in das Probieren und den hohen Whisky-Konsum einsteigen wollen. Dabei macht er auch durch sein goldenes Funkeln eine exzellente, visuelle Figur.

Campari Bitter Aperitif, 700ml

Campari Bitter Aperitif

  • Hoher Alkoholgehalt (25%)
  • Herb-bitterer Geschmack
  • Italienisches Original
  • Starker Eigengeschmack
  • Besonders für Mischgetränke geeignet
  • Teurer als Aperol
  • Geschmack mag für einige zu stark sein
11,68 EUR
1.5
Sehr gut

Bewertung:


Campari ist das schon seit langem bekannte, italienische Original zum weithin beliebten Aperol Spritz. Der vegane Alkohol hat einen ganz besonders stark ausgeprägten Charakter und Eigengeschmack. Die herb-bittere Note kann auch gegen Saft bestehen und behält anders als Aperol seinen Geschmack eher bei Mischungen bei. Für manche mag dieser Geschmack aber ungewohnt und zu stark sein, ebenso wie der höhere Alkoholgehalt von 25%.

Landlust Chardonnay BIO und VEGAN QbA feinherb, 16122001, 6 x 0.75 L

Landlust Chardonnay BIO und VEGAN

  • Eignet sich auch gut zum Kochen
  • Ausdrucksstarker Charakter
  • Für leichte Speisen
  • Locker-süßlicher Geschmack
  • Feinherb
  • Restzuckergehalt
  • Komplettset
Preis nicht verfügbar
1.6
Sehr gut

Bewertung:


Der Chardonnay von Landlust ist tadellos einer der besten veganen Alkohole, denn er überzeugt durch seinen besonders leichten, aber feinherben Geschmack nicht nur beim abendlichen Genuss, sondern besonders durch seine Kombinierbarkeit mit zahlreichen Speisen der als Bestandteil von Soßen. Der Duft nach tropischen Früchten und Pfirsichen harmoniert vor allem mit hellem Fleisch, Risotto, Salat sowie Pasta. Dabei ist der Wein von Landlust nicht nur vegan, sondern auch 100% aus Bio-zertifizierten Zutaten.

bester-veganer-alkohol-im-vergleich

Guten veganen Alkohol kaufen – Was ist zu beachten?

Beim Kauf von gutem veganen Alkohol gibt es einige Hinweise zu beachten. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht hierbei die inhaltliche Zusammensetzung. Dort sollte man zunächst nach tierischen Inhaltsstoffen suchen. Insbesondere bei allen auf Eiern oder Sahne basierenden Alkoholika ist dies relativ einfach möglich. Daher ist veganer Alkohol in Form von Baileys und C. wesentlich seltener.

Ebenso bei Bier, welches nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraucht wurde, hat man vollkommene Sicherheit, anders sieht es jedoch bei Importware aus den Vereinigten Staaten oder Südamerika, usw. aus. Auch Biermischgetränke wie Radler ist nicht immer zu 100% vegan. Besonders schwierig ist es jedoch bei Whisky sowie verwandten Getränken, die gerne mit Honig versetzt werden.

Solche Inhaltsstoffe sind jedoch nicht immer auf der Rückseite der Flasche selbst zu entdecken, daher empfiehlt sich die Recherche auf der Seite des Herstellers. Sollte auch diese nicht die gewünschten Hinweise liefern, bleibt oftmals nur die Anfrage per Email oder der direkte Telefonanruf, der sich aufgrund einer eventuellen Sprachbarriere aber als schwierig erweisen kann.

Vor allem bei Mischgetränken und Spirituosen sollte man auf der Suche nach guten veganen Alkohol große Sorgfalt aufwenden, denn hier werden oft tierische Produkte hineingemischt. Dies trifft auch in Bars und Diskotheken zu, hier kann man den Barkeeper jedoch direkt ansprechen. Die Fertigmischungen im Supermarkt sind jedoch meistens noch versetzt.

Ist Wodka vegan?

vegane-alkoholikaIn der Regel ist Wodka einer der veganen Alkohole, denn das Getränk wird in der Regel mit Wasser, und Kälte gefiltert. Es gibt jedoch noch Unternehmen die in der Tradition der bäuerlichen Zubereitung Wodka mit Kuhmilch filtrieren.

Die Milch dient dabei, als Stoff um bestimmte Trübstoffe in den Produkten zu entfernen, wie Kartoffeln, Gerste, o.ä. aus dem Wodka hergestellt wird.

In Deutschland wird diese Produktionsweise jedoch in der Regel gesondert auf der Flasche ausgezeichnet und somit öffentlich gemacht. Die Filterung mit Milch hat gegenüber den modernen Varianten mit Wasser keine besonderen Vorteile, weswegen die Nutzung eher Traditionsgründen, als wirtschaftlichen Vorteilen entspringt. Damit verliert der Wodka natürlich seinen Status als veganer Alkohol.

Gehört Wein zum veganen Alkohol?

Ja und Nein. Der absolute Großteil der erhältlichen Weine gehört zu den veganen Alkoholika. Es gibt jedoch wie beim Wodka Ausnahmen zu der Regeln, welche beim Wein jedoch noch einmal etwas vielfältiger sind und in verschiedenen Bereichen vorliegen können. Es muss hierbei zunächst zwischen vegetarischen sowie veganen Weinen unterschieden werden.

Solche sogenannten vegetarischen Sorten enthalten anders als vegane Sorten Inhaltsstoffe wie Casein (aus Milchproteinen) bzw. Albumin (aus Eiern oder Milch). Solche Weinarten beinhalten in diesem Fall tierische Nebenprodukte, sodass sie für Veganer ungeeignet sind.

Eine solche Produktionsweise muss jedoch ab 2017 gesondert auf der Flasche angegeben werden, sodass zumindest bei EU-Produkten ein Blick auf das Etikett bei veganem Alkohol Klarheit bringen kann.

Beste Hersteller in der Übersicht

Zu den besten Herstellern im Bereich veganem Alkohols gehören viele der führenden Markenhersteller. Unter anderem alle Hersteller von Bier nach deutschem Reinheitsgebot. Dieses führt dazu, dass Bier immer vegan ist, solange es nicht mit anderen Substanzen als Mischgetränk vermengt wird.


Belvedere / Campari / Landlust / Laphroaig / Tanqueray

Stiftung Warentest Ergebnis

alkohol-ohne-tierische-zusatzstoffeBisher hat sich die Stiftung Warentest noch nicht dem Thema „veganem Alkohol“ angenommen. Dafür aber kann man auf der Seite viele Berichte, Tests und Studien über Alkohol im Allgemeinen durchlesen.

Aufgrund der enormen Markenvielfalt im Bereich Getränke und insbesondere beim Alkohol gibt jedoch auch in Zukunft damit nicht zu rechnen, weswegen es umso mehr auf die eigene Recherche ankommt. veganer Alkohol überschneidet sich wie gesagt zum Großteil mit "gewöhnlichem" Alkohol.

Es gibt jedoch neben der Testseite von Stiftung Warentest viele weitere Portale, die sich auf die Auszeichnung von veganem Alkohol spezialisiert haben und Nachschlagelisten bieten.

Fazit

Veganer Alkohol ist keine Seltenheit, sondern eines der Gebiete, indem Veganer sich nur in geringem Maße umorientieren müssen. Dennoch muss deutlich gesagt werden, dass nicht alle Artikel bedenkenlos getrunken werden können, denn viele Import-Waren unterlegen keinerlei besonderen Beschränkungen für Veganer.

Zwar werben diese nicht damit, aber es wird nur bei den wenigsten Produkten gesondert erwähnt, sodass man als Veganer versehentlich leicht Hersteller, die tierische Produkte verarbeiten, unterstützt. Deswegen ist eine besondere Vorsicht beim Kauf angebracht – allzu oft muss man jedoch noch immer direkt den Hersteller kontaktieren, um Auskunft über den veganen Alkohol zu erhalten.

Inhaltsverzeichnis

Vergleichssieger


Belvedere Wodka (1 x 0.7 l)
Belvedere Wodka

Unsere Bewertung: 1.1 (Sehr gut)

Vergleichssieger


Belvedere Wodka (1 x 0.7 l)
Belvedere Wodka

Unsere Bewertung: 1.1 (Sehr gut)


Preis-Leistungs-Sieger


Tanqueray London Dry Gin (1 x 1 l)
Tanqueray London Dry Gin

Unsere Bewertung: 1.3 (Sehr gut)