Die besten Mähfäden

Ein Trimmerfaden oder auch Mähfaden gennant wird zum Trimmen des Rasens verwendet. Der Faden kommt in einem Freischneider zum Einsatz und kann in unterschiedlicher Ausführung erworben werden.

Hauptsächlich unterscheidet man in der Dicke und Form des Freischneider Fadens. Generell gilt zu sagen, dass ein dicker Faden in der Regel nicht nur besser schneidet, sondern auch eine bessere Langlebigkeit aufweist. Zudem gibt es einen ganz klaren Vorteil: der Faden kann wieder aufgewickelt werden, sodass nicht jedes mal eine neue Spule her muss. Im folgenden wird der beste Mähfaden mit 4 anderen Modellen einem Vergleich unterzogen.

Top 5 Freischneider Faden im Vergleich

Bosch F016800176 Trimmerfaden zum Nachfüllen 'Pro-Tap'-Faden 24 m ART 23/26/30 combitrimm ART 23/26 Easytrim

Bosch F01800176

  • Hochwertiger Mähfaden
  • Stabil und stark
  • Schneidet gut
  • 24 m
  • 1,6 mm Durchmesser
  • Top Preis-Leistungsverhältnis
  • Fehlende Metallseele
6,99 EUR
1.2
Sehr gut

Bewertung:


Dieser Freischneider Faden von Bosch kann auf ganzer Linie überzeugen. Er ist 1,6 mm dick und dadurch ausreichend stark. Außerdem erweist er sich auch deshalb als äußerst stabil. 24 m Länge sind insgesamt gegeben. Das Schneideergebnis kann sich sehen lassen, weshalb das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Manche Kunden-Erfahrungen zeigen allerdings, dass der Mähfaden nach starker Beanspruchung auch reißen kann. Das Aufrollen ist allerdings sehr einfach und die Rolle zeigt sich ergiebig in der Verwendung. In diesem Vergleich der beste Mähfaden.

Oregon Starline Mähfaden, Trimmerfaden mit 3 mm Durchmesser, Länge 120 m, scharfe Kanten für höchste Schneidleistung, gelb, Artikel Nr. 99532E

Oregon Starline Mähfaden

  • Fadenwechsel einfach
  • Hält lange
  • Guter Trimmerfaden
  • Widerstandsfähig
  • 3 mm Durchmesser
  • Schmilzt in seltenen Fällen
32,50 EUR
1.3
Sehr gut

Bewertung:


Der Oregon Starline Mähfaden folgt dem Vergleichssieger dicht. Eine hohe Schneidleistung wird auch hier geboten. Der Trimmerfaden lässt sich ebenfalls einfach einsetzen und wechseln. Ein Durchmesser von 3 mm macht das Produkt entsprechend stark und widerstandsfähig. Auch das verwendete Material zeugt von Hochwertigkeit. 120 m Faden werden beim Kauf angeboten. Der Nylonfaden wurde so hergestellt, dass er möglichst nicht bei der Verwendung schmilzt – allerdings kann dies in seltenen Fällen dennoch in der Praxis vorkommen.

STIHL Mähfaden rund orange 2,4 mm x 86 m 0000 930 2340

Stihl Genuine Mähfaden

  • Für viele Geräte geeignet
  • Gutes Schnittergebnis
  • Robustes Material
  • 2,4 mm  Fadendurchmesser
  • 86 m Länge
  • Verschweißt oft
27,20 EUR
1.7
Sehr gut

Bewertung:


Der Stihl Genuine Mähfaden ist quadratisch und in der Farbe Orange gehalten. Die Spule liefert 86 Meter Freischneider Faden. Der Durchmesser des Fadens beträgt 2,4 mm. Insgesamt kann sich auch hier nicht nur das Schnittergebnis sehen lassen, auch die Qualität des Materials stimmt. Auch bei niedriger Drehzahl leistet er hervorragende Arbeit. Selbst dünnes Gras lässt sich hier ohne Probleme mähen. Allerdings berichten manche Kunden davon, dass er recht oft im Einsatz verschweißt. Die Stabilität ist jedoch gegeben, sodass nur selten ein Reißen verzeichnet werden kann.

GARDENA Ersatzfadenspule: Austauschbare Fadenspule für GARDENA Turbotrimmer, Ersatzteil für Rasentrimmer (5307-20)

Gardena 5307-20 Ersatzfadenspule

  • Online meist günstiger
  • Sauberer Schnitt
  • Einfach auszuwechseln
  • Widerstandsfähig
  • 2 mm Fadendurchmesser
  • 6 m
  • Nur Ersatz für Gardena Geräte
  • Recht schnelle Abnutzung
7,49 EUR
2.0
Gut

Bewertung:


Alles in allem handelt es sich bei diesem Mähfaden um einen guten Ersatz für die folgenden Motorsensen: GARDENA SmallCut 300/23 (Art.-Nr. 9805), GARDENA SmallCut Plus 350/23 (Art.-Nr. 9806), GARDENA EasyCut 400/25 (Art.-Nr. 9807), GARDENA ComfortCut 450/25 (Art.-Nr. 9808), GARDENA ComfortCut Plus 500/27 (Art.-Nr. 9809), GARDENA EasyCut 400 (Art.-Nr. 8846), GARDENA ComfortCut 450 (Art.-Nr. 8847) und GARDENA PowerCut 500 (Art.-Nr. 8848). Nachteilig hier, dass das Produkt nicht zu jedem Turbotrimmer passt. 6 m Faden werden geliefert. Der Fadendurchmesser wird auf 2 mm beziffert. Der Trimmerfaden leistet gute Arbeit im Schnitt, reißt in manchen Fällen aber zu schnell bzw. nutzt er sich nach relativ kurzer Zeit ab.

Makita 369224603 Maehfaden rund 2,4mmx87m

Makita 369224603

  • Überzeugendes Schnittergebnis
  • Gute Qualität
  • Langlebig
  • 2,4 mm  Fadendurchmesser
  • 87 m Länge
  • Verschleiß macht sich bemerkbar
  • Lieferung dauert oft länger
15,47 EUR
2.3
Gut

Bewertung:


Der Makita 369224603 Freischneider Faden hat ebenfalls in diesem Vergleich einen Platz in der Bestenliste verdient. Er bringt die gewohnte Makita Qualität mit und reißt nur in seltenen Fällen. 2,4 mm Dicke weist der Faden auf und 87 Meter werden in einer Rolle geliefert. Das Produkt erweist sich nicht nur als langlebig, sondern auch als verlässlich. Alle Rasenarten lassen sich gut schneiden und das Ergebnis überzeugt. Auch lässt sich der Faden einfach auswechseln und auf die gewünschte Länge kürzen. Der Verschleiß macht sich allerdings zum Beispiel bei Betonteilen recht schnell bemerkbar.

Mähfaden

Welcher Mähfaden ist der beste?

Um zu entscheiden, welcher Trimmerfaden der beste für den eigenen Gebrauch ist, kommt es vorrangig auf die Qualität des Materials an. Meist wird Nylon verwendet, dieser muss nicht nur ausreichend dick und reißfest sein, sondern auch einen niedrigen Schmelzpunkt aufweisen – bzw. so verarbeitet sein, dass das Material bei der Verwendung nicht rasch schmilzt.

Nylon wird auch als Polyamid bezeichnet. Es handelt sich um einen synthetischen Kunststoff. Das Material eignet sich zum Trimmen des Rasens sehr gut und besitzt gute Schneidfähigkeiten. In manchen Fallen wird zusätzlich noch ein anderes Material zur Verstärkung eingesetzt. Oftmals wird hier entweder Titanium oder ein spezieller Draht verwendet. Ein guter Freischneider Faden kostet zwischen 10 und 50 Euro. Hier sollte man darauf achten, wieviel Meter geboten werden.

Mähfaden für Freischneider aufwickeln

Praktisch beim Mähfaden ist, dass man sich nicht ständig eine neue Fadenspule kaufen muss. Der Trimmerfaden kann nämlich ganz einfach selbst aufgewickelt werden. Dies funktioniert folgendermaßen:

  • Man prüfe zunächst, ob der Faden auf die verwendete Spule passt
  • Der neue Faden muss in der Dicke zum Fadenkopf passen
  • Zum Aufwickeln des Fadens sollte ein Fachmann behilflich sein
  • Die Spule wird komplett geöffnet, indem die Spule an der richtigen Stelle eingedrückt wird
  • Vorsicht vor herausfallenden Teilen – der alte Faden wird nun entnommen
  • Beim neuen Faden etwa 2 Meter abmessen und übereinander legen – eine Seite liegt 10 cm über der anderen
  • Der Faden wird anschließend an der Mitte gepackt und auf die alte Fadenstelle gelegt (längere Seite unten lassen)

Auf der Spule zeigt ein Pfeil die richtige Richtung an. So können Sie sich orientieren und den Faden mit den losen Enden an die richtige Stelle aufwickeln. Zum Schluss kommen die Enden in die entsprechenden Öffnungen. Anschließend muss die Spule noch einmal zusammengebaut werden. Die vorhandenen Ringe kommen je einmal auf die Außenhülle und den Fadenkopf.

Nun am Fadenkopf die Feder befestigen und die zwei Fäden durch die passenden Öffnungen der Außenhülle führen. Das Video unten zeigt beispielhaft wie ein solcher Wechsel durchgeführt werden kann.

Trimmerfaden: 4 mm und 6 mm

MähfadenDer Durchmesser des Mähfadens ist entscheidend. Je nach Hersteller und Produkttyp kann dieser ganz unterschiedlich ausfallen. Meist liegt der Durchmesser bei zwischen 2 und 6 mm. Je dicker der Faden, desto mehr Stabilität. Allerdings muss der Freischneider Faden zur verwendeten Motorsense passen.

Bei einem dickeren Faden können Sie zudem davon ausgehen, dass er nicht nur länger hält, sondern auch ein umso dichteres Gestrüpp geschnitten werden kann. Die Qualität der Motorsense muss hier allerdings ebenfalls Beachtung finden. Kann der Freischneider nicht ausreichend Leistung erbringen, so nützt auch der beste Mähfaden nichts.

Bevor der Trimmerfaden gekauft wird, gilt es nicht nur auf die Qualität, sondern auch auf die Dicke zu achten. 2-4 mm Dicke werden meist empfohlen. Ein zu dicker Faden kann feinere Arbeiten behindern.

Zunächst sollte man sich deshalb immer fragen, für welche Arbeiten der Mähfaden gedacht ist und, welche Dicke dafür benötigt wird. Ein verstärkter Freischneider Faden ist in vielen Fällen sinnvoll, da so noch mehr Stabilität gesichert wird.

Form des Fadens beachten: Rund oder eckig?

Es gibt verschiedene Arten von Trimmerfäden. Dabei wird hauptsächlich in Materialdicke und Form entschieden. Ein runder Trimmerfaden weist andere Eigenschaften als ein eckiger, gezackter oder verdrehter Mähfaden auf. Die Unterschiede sollen im Folgenden genauer geklärt werden.

Runder Mähfaden: Ein runder Faden eignet sich sehr gut dazu, Graskanten zu schneiden. Zuvor wurde gemäht und anschließend wird meist gerade bei kleineren Rasenflächen ein solcher Faden eingesetzt. Meist handelt es sich um den Standardfaden, der auch nicht so schnell abnutzt.

Eckiger Mähfaden: Ein eckiger oder mehrseitiger Trimmerfaden wird vorrangig für mittelgroße Mäharbeiten eingesetzt. Bei schwerem Unkrautbefall im Garten oder größeren Flächen eignet sich dieser Fadentyp sehr gut. Ein sauberer Schnitt wird durch die Kanten sichergestellt. Der Querschnitt weist in der Regel eine sternartige Form auf, wodurch ein effizienter Schnitt auch bei dichtem Unkraut möglich wird.

Gezackter Mähfaden: Mit einem gezackten Trimmerfaden erreicht man im Prinzip eine Bewegung, die der einer Säge nahe kommt. Vor allem dickere Grashalme lassen sich so optimal schneiden. Die Trimmung fällt dementsprechend intensiv aus. Das Wachstum wird gefördert und das Risiko von Krankheiten des Rasens wird minimiert, wenn das Gras sauber geschnitten wird.

Verdrehter Mähfaden: Ein verdrehter Freischneider Faden kommt dem runden Mähfaden sehr nahe, es handelt sich allerdings um eine weiterentwickelte Form. Die Eigenschaften lassen sich mit denen eines eckigen Fadens vergleichen. Alles in allem wird ein sauberer Schnitt erreicht und durch die Drehung ist eine Zusammenwirkung mit groben Einsätzen problemlos möglich. Denn: die Drehung macht diesen Fadentyp entsprechend robust. Allerdings wird der Schnitt nicht ganz so sauber wie bei einem gezackten oder eckigen Modell.

Vorteile runder Faden 

  • Resistent und flexibel
  • Gute Haltbarkeit
  • Für kleine Einsätze optimal
  • Günstiger Standardaufsatz

 

Nachteile runder Faden 

  • Ohne Schneidekante
  • Für große Flächen weniger geeignet
  • Wenig effektiv bei Unkraut

Beste Hersteller und Marken

Zu den besten Herstellern von Freischneider Fäden können vor allem diejenigen gezählt werden, die nicht nur eine gute Preis-Leistung, sondern auch einen entsprechenden Service anbieten. Die meisten Hersteller bringen von Haus aus einen Kundensupport und Garantien mit. Übrigens gibt es auch Mähfäden, die zu 100% biologisch abbaubar sind. Der Hersteller Biofil bietet ein solches Produkt an.


Stihl / Gardena / Makita / Oregon / Kettenbertl / Bosch

Gute Freischneider Fäden kaufen – Wissenswertes

Beim Kauf eines Freischneider Fadens sollte wie bereits erwähnt insbesondere auf die Qualität des verwendeten Materials, auf die Kompatibilität und auf den Durchmesser geachtet werden. Außerdem schadet es nicht den Preis einmal näher unter die Lupe zu nehmen, indem die enthaltene Fadenlänge mit dem Preis in ein Verhältnis gesetzt wird.

Ebenfalls zu beachten ist, welcher Fadentyp zu den gewünschten Arbeiten am besten passt. Im Zweifel hilft die Beratung im Baumarkt. Wer den Mähfaden online kauft, der kann meist von besseren Preisen und Angeboten profitieren.

Mähfaden bei Stiftung Warentest

Rasen

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Mähfaden Test durchgeführt. Es macht Sinn sich vor einem Kauf regelmäßig mit den Ergebnissen des Verbrauchermagazins auseinanderzusetzen.

Existieren wie in diesem Beispiel allerdings keine Testergebnisse, so kann es aber durchaus sein, dass noch welche folgen.

Rasenmäher und Rasenroboter wurden hingegen bereits von den unterschiedlichsten Expertenmagazinen einem Test unterzogen.

Fazit

Der Freischneider Faden von Bosch mit der Modell-Bezeichnung F01800176 hat in diesem Datenvergleich am besten abgeschnitten. Hierbei wurden unterschiedliche Qualitätskriterien genauer untersucht.

Dabei ist aufgefallen, dass sich schlechte Produkte insbesondere dadurch bemerkbar machen, dass sie entweder sehr schnell verschleißen, reißen oder schmelzen. Ärgerlich ist zudem, dass viele Hersteller lediglich für die eigenen Marken passende Trimmerfäden produzieren.

Inhaltsverzeichnis

Vergleichssieger


Bosch F016800176 Trimmerfaden zum Nachfüllen 'Pro-Tap'-Faden 24 m ART 23/26/30 combitrimm ART 23/26 Easytrim
Bosch F01800176

Unsere Bewertung: 1.2 (Sehr gut )

Vergleichssieger


Bosch F016800176 Trimmerfaden zum Nachfüllen 'Pro-Tap'-Faden 24 m ART 23/26/30 combitrimm ART 23/26 Easytrim
Bosch F01800176

Unsere Bewertung: 1.2 (Sehr gut )


Preis-Leistungs-Sieger


Oregon Starline Mähfaden, Trimmerfaden mit 3 mm Durchmesser, Länge 120 m, scharfe Kanten für höchste Schneidleistung, gelb, Artikel Nr. 99532E
Oregon Starline Mähfaden

Unsere Bewertung: 1.3 (Sehr gut )