Knödelkult aus der Höhle der Löwen

Knödelkult das ist ein junges, erfolgreiches und wohltätiges Start-Up aus Deutschland – ein Unternehmen, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat, einen Teil der Verschwendung an Lebensmittel insbesondere im Bereich von Broten und anderen Bäckereiprodukten zu bekämpfen, indem die Lebensmittel weiterverwendet werden.

Knödelkult wurde in der Öffentlichkeit insbesondere dadurch bekannt, dass die beiden jungen Gründer in die Höhle des Löwen sich wagten und erfolgreich finanziert wurden. Damit begann der echte Siegeszug der Nachrungsmittelretter. Und diese Brote werden tatsächlich gerettet sowie zu, um das vorweg zu sagen, leckeren Knödeln verarbeitet, die in verschiedenen Sorten gefertigt werden.

knoedelkult-leckere-knoedel-aus-brot

Was ist die Philosophie von Knödelkult?

Hinter dem Unternehmen Knödelkult steht eine nachhaltige Philosophie, nämlich der Kampf gegen Nahrungsmittelverschwendung. Viele Bäckereien leiden darunter, dass sie am Ende des Tages eine viel zu große Anzahl an Broten entsorgen müssen. Anstatt diese Lebensmittel zu verschwenden, wird das knusprige „Heldenbrot“ gesammelt und zu Knödeln verarbeitet. Neuerdings bietet Knödelkult auch zudem Bandnudeln und Brotlinge im Sortiment an.

Alternative bei Amazon ansehen

Die Gründer konnten es nicht länger ertragen, dass jährlich im Schnitt mehr als 500.000 Tonnen Brot weggeworfen wird. In einer durchschnittlichen Bäckerei werden am Tag 10 bis 20% der Produkte entsorgt. Dieser Antrieb zu einer besseren und nachhaltigeren Welt durchbringt die gesamte Produktlinie von Knödelkult, daher ist es nicht verwunderlich, dass hier gerechte und faire Löhne sowie der Kampf gegen den Hunger einen besonderen Stellenwert aufweisen.

knoedelkult-aus-konstanz

Diese Produkte hat Knödelkult im Sortiment

Knödelkult verfügt über eine überraschend große Auswahl an verschiedenen auf altem Brot basierenden Artikeln und zeigt damit, wie vielfältig diese Nahrungsmittel sich noch weiterarbeiten lassen. Die Produkte sind in verschiedene Linien unterteilt.

Die verschiedenen Knödelsorten in der Übersicht:

  • Semmelknödel mit Petersilie
  • Semmelknödel mit Speck und Zwiebeln
  • Semmelknödel mit Karotte und Curry
  • Semmelknödel mit Apfel und Zimt
  • Semmelknödel mit Mohn und Mandeln

Dazu gehört auch die Reihe „Heldenbrot“. In dieser sind die Brotlinge in der Sorte „Brezel“ und „Falafel“ sowie die Bandnudeln aus Brot erhältlich. Aber Knödelkult kann noch mehr und bietet daneben auch Knödelwender, Geschenk- und Brotbeutel. Wer Geld sparen möchte, der kauf sich direkt eine ganze Box mit den leckeren Knödeln, um auch den großen Hunger zu stillen.

Wo kann man die leckeren Semmelknödel von Knödelkult kaufen?

Die Knödel und Brotlinge sind sowohl im Onlinehandel von Knödelkult selbst, bei verschiedenen Online-Shops, als auch bei Supermärkten wie Rewe oder Edeka erhältlich. Wer gerne probiert, kann sich auch ein Probierpaket dort zusammenstellen lassen oder kauft lediglich eine der Sorten. Ist man bei der Zubereitung ratlos, findet man auf der Webseite von Knödelkult eine große Anzahl an Rezepten zum Nachkochen und Ausprobieren.

Wie fallen der Erfahrungen der Redaktion zu Knödelkult aus?

Zunächst einmal gibt es zu sagen, dass die probierten Sorten an Knödeln und Nudeln wirklich gut schmecken. Die Knödel können mit allen Arten von sonstigen „Fertigknödeln“ mithalten und haben bezogen auf den Geschmack einen Großteils der Redaktion auch überzeugen können. Getestet wurden die beiden Sorten „Speck und Zwiebeln“ sowie „Mohn und Mandeln“. Einmal in Form eines deftigen Knödelgerichts mit Soße und einmal als süße Nachspeise mit Vanillieeis.

Natürlich wurden die Geschmacksproben auch ohne Zusätze durchgeführt. Überzeugen konnte in dieser Form aber eher die herzhafte Variante mit Speck und Zwiebeln. Ohne weitere Zusätze war die süße Knödelvariante doch etwas zu deftig. Die Angaben auf dem Knödelglas erschienen uns jedoch zu kurz. Man sollte die Zeit bestenfalls um 50% erhöhen, da die Konsistenz in der Mitte der Knödel doch etwas gewöhnungsbedürftig ausfiel. Eine Alternative ist es kleinere Knödelbällchen zu formen.

leckere-knoedelprodukte-erfahrungenMit Vanilleeis und einer dunklen Schokosoße war die „Mohn und Mandeln“-Sorte aber richtig gut. Hier haben wir die Knödel scharf angebraten, sodass das Eis dann auch direkt darauf schmolz. Ein solches süßes Vergnügen hätte man altem Brot gar nicht zugetraut. Das Brot hat damit tatsächlich bewiesen, dass man es besser nicht weggeschmissen hätte. Die Preise für Knödelkult sind auf jeden Fall etwas höher als der Durchschnitt, besonders, wenn man die Knödel in größeren Mengen kauft.

Aber die Knödel sind auch dazu gedacht nicht länger ein „Schattendasein“ als Beilage zu fristen, sondern endlich als Hauptbestandteil, gerade in den deftigen Varianten, wahrgenommen zu werden. Hier passt dann der Preis wieder, wenn er den Fleischbestandteil der Mahlzeit ersetzt. Knödelkult ist selbstverständlich auch für Vegetarier und Veganer (außer in der Speck-Sorte) geeignet und kann ruhig einem Eigentest unterzogen werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit zu Knödelkult – Das Brot kann mehr!

Knödel gerieten sehr lange, wenn nicht in Vergessenheit, dann doch aber aus dem Blick der Küche, denn das Produkt schien altbacken, nicht mehr modern und einem progressiven, grünen, weltoffenen Lebensstil als konservatives, traditionsreiches deutsches Kulturgut eher entgegengesetzt. Mit Knödelkult sollte sich dies aber wieder ändern, denn die Marke zeigt, dass dieses wohl urdeutsche Nahrungsmittel nicht nur modern sein kann, sondern auch gut für die Umwelt.

Alternative bei Amazon ansehen