Die beste Kleinbildkamera

Fünf Anbieter wie Sony, Canon, Panasonic, Nikon oder Olympus werden in diesem Vergleich vorgestellt und verglichen. Die Kleinbildkamera lädt dazu ein, Fotos von aktuellen Ereignissen zu machen und schöne Momente bildlich festzuhalten. Das Erstellen hochwertiger Bilder wird möglich, ohne jedoch unbedingt das komplette und schwere Equipment eines Fotografen auf Reisen mitschleppen zu müssen.

Eine Spiegelreflexkamera ist noch leistungsstärker, jedoch ist die handliche Kleinbildkamera aufgrund ihrer geringen Größe deutlich leichter und handlich und somit schnell griffbereit, wenn sie gerade gebraucht wird. Die Herausforderung für die Hersteller liegt darin, auf kleinstem Raum möglichst viel hochwerte Technik unterzubringen, damit die Kamera nicht nur nutzerfreundlich ist, sondern auch qualitativ hochwertige Bilder liefert. Die beste Kleinbildkamera wird in diesem Vergleich ersichtlich.

Top 5 Kleinbildkameras im Vergleich

Sony DSC-HX60 Digitalkamera (20,4 Megapixel, 30-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) LCD-Display, Exmor R CMOS Sensor, NFC/WiFi) schwarz

Sony DSC-HX60 Digitalkamera

  • Schnelle Verarbeitung der Bilder
  • Weitwinkelobjektiv für 4K Bilder
  • Lieferung mit Akkusatz (NP-BX1)
  • Zahlreiche Funktionen
  • Verhindertes Wegrutschen der Kamera
  • Automatische Funktionen
  • Sucher ist nicht mehr vorhanden
179,00 EUR
1.2
Sehr gut

Bewertung:


Manchen Rezensenten fällt die Umstellung schwer, denn der oft gewohnte Sucher ist bei diesem Modell nicht mehr vorhanden. Dadurch wird die Kleinbildkamera noch kompakter. Die Verarbeitung der Bilder erfolgt noch schneller als beim Vorgänger-Modell, die Bedienungsanleitung ist so verfasst worden, dass sogar Einsteiger meist gut damit zurechtkommen. Überzeugend bei diesem Modell ist nicht nur die hochwertige Verarbeitung, sondern auch die zahlreichen Funktionen sowie die manuelle Einstellbarkeit.

Olympus mju: 1 35 mm/3,5 Kleinbildkamera

Olympus mju: 1 35 mm/3,5 Kleinbildkamera

  • Brennweite fest eingestellt
  • Wetterfestes Kleinkamera-Modell
  • Wählbare Blitzprogramme
  • Naheinstellbereich kurz einstellbar
  • Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut
  • Verarbeitung weniger hochwertig
  • Bilder haben Optimierungspotential
Preis nicht verfügbar
2.0
Gut

Bewertung:


Als Kleinbildkamera ist das wetterfeste Modell nicht nur an schönen Tagen einsetzbar, sondern auch an den trüben Tagen. Hinzu kommt der leistungstarke Blitz, der auch bei Dunkelheit und schlechten Lichtverhältnissen gute Aufnahmen ermöglicht. Im Nahbereich kann die Olympus mju: 1 35 mm/3,5 Kleinbildkamera kurz eingestellt werden, die Handhabung der Kamera überzeugt. Alles in allem überzeugen Qualität genauso wie das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Canon IXUS 185 Digitalkamera (20 MP, DIGIC 4+, 8x optischer Zoom, 6,8cm (2,7 Zoll) LCD, Display, Smart Auto, HD Movies, USB, 720p) Kamera digital, schwarz

Canon IXUS 185 Digitalkamera

  • 8-fach optischer Zoom
  • 20,0 Megapixel
  • Gesichtserkennung
  • Akkuladegerät und Netzkabel
  • Eco-Modus spart Strom
  • Zoom im Vergleich zu schwach
  • Bearbeitungszeit von 2 Sekunden
139,00 EUR
2.2
Gut

Bewertung:


Halten Sie die besten Momente mit der Canon IXUS 185 Kleinbildkamera fest und nutzen Sie den 8-fachen Zoom, um dichter an das Objekt heran zu kommen. Ein 28mm-Weitwinkelobjektiv und der integrierte 8fach optische Zoom sprechen für die Bildqualität. 20,0 Megapixel inklusive Gesichtserkennung und DIGIC 4+ runden das Modell ab. Das LC-Display misst 6,8 cm, auch können 720p HD-Filme aufgenommen werden. Verarbeitung und Qualität stimmen – die Bearbeitungszeit könnte jedoch schneller sein.

Panasonic DMC-TZ71EG-S Lumix Kompaktkamera (12,1 Megapixel, 30-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, Full HD, WiFi, USB 2.0) silber

Panasonic DMC-TZ71EG-S Lumix

  • 30-facher optischer Zoom
  • Steuerung mit einer Blende
  • Eingebauter Sucher
  • MOS-Sensor
  • Bedienungsanleitung nicht eindeutig
  • Gute Lichtverhältnisse notwendig
268,95 EUR
2.4
Gut

Bewertung:


Jedes Reiseziel kann mit der LUMIX TZ71 fotografisch in Szene gesetzt werden, alle Funktionen lassen sich mit Grundkenntnissen in diesem Bereich schnell abrufen. Auch bei schlechtem Lichtverhältnis kann die kompakte Kamera schöne Fotos machen, betont der Hersteller. Kunden bemängeln dies allerdings, hier heißt es: Nur bei guten Lichtverhältnissen entstehen tolle Bilder. Der 30- fache optische Zoom bringt Sie optisch näher an das Objekt heran.

Nikon Coolpix A10 Kamera Kit rot

Nikon Coolpix A10 Kamera

  • 5-facher-optischer Zoom
  • Übersichtliche Tastenanordnung
  • Risiko des Verwackelns gering
  • Verfügt über 15 Programme
  • Niedrige Bildqualität
  • Nicht wetterbeständig
Preis nicht verfügbar
2.5
Gut

Bewertung:


Der 16,1 Megapixel CCD-Sensor erzeugt gute Bilder, meinen die Rezensenten und mit dem 5-fachen Zoom lassen sich die Motive näher heran holen. Die Anordnung der Tasten ist übersichtlich und auch für interessierte Einsteiger verständlich. Verwackeln der Bilder war gestern, heute gehört das Verwackeln mit der Nikon Coolpix A10 Kamera der Vergangenheit an, das zeigen die Erfahrungen einiger Hobby-Fotografen. Dennoch muss man in der Fotoqualität Abstriche machen.

kleinbildkamera-kaufen

Definition: Was ist eine Kleinbildkamera?

35-mm-Film-Kameras haben ein Bildformat von durchschnittlich 24 mm × 36 mm und Filmformate von zwei bis vier Zentimetern Kantenlänge. Digitalkameras haben Aufnahmesensoren, die Bilder im Kleinbildformat produzieren. Außerdem sind Kleinbildkameras meist generell deutlich kompakter.

Digital für den mobilen Einsatz

Reisende sind mit einer Kleinbildkamera so ausgerüstet, dass auch auf Reisen brillante Fotos gemacht werden können. Oft passen die kleinen Kameras in die Jackentasche und sind dort immer rasch zur Stelle, um den nächsten sehenswerten Schnappschuss zu machen.

Große Sensoren sind die Voraussetzung für hochwertige Bildern, da diese meist deutlich farbintensiver als vergleichbare Handyaufnahmen werden. High-End Qualität hat seinen Preis, Einsteiger Modelle gibt es an manchen Aktionstagen bereits ab 60 Euro.

Digitale Kompaktkamera vs Analoge Kamera

Vorteile digitale Kompaktkamera

  • Sehr viele Fotos in Serie erstellen
  • Einfache Nachbearbeitung am Computer
  • Gute Bilder ohne Fachkenntnisse
  • Keine Kosten für Entwicklung des Fotofilms
  • Kein Warten auf Entwicklung
  • Duplizierung beliebig oft möglich

Nachteile analoge Kamera

  • Sensoren sind klein
  • Sucher oftmals nicht verfügbar
  • Erweiterung der Hardware nur begrenzt möglich.
  • Selten RAW-Daten

Kleinbildkamera mit Sucher

kleinbildkamera-kaufen

Der Sucher ist ein Linsensystem, mit dem der einzelne Bildausschnitt kontrolliert werden kann. Bei starker Sonneneinstrahlung kann das Ziel trotzdem anvisiert werden, der optische Sucher fehlt bei den neueren Kleinbildkameras aus Platzgründen.

Stattdessen gibt es ein flaches LCD-oder Amoled-Display – beide zeigen den anvisierten Bildbereich genau. Bei einigen Fabrikaten wie zum Beispiel der Canon-Serie ist es auch möglich, den Sucher als Aufsatz zu kaufen.

Kleinbildkamera analog

Der Hauptunterschied zur Digitalkamera besteht in der geringeren Speicherkapazität sowie in der fehlenden Möglichkeit, die Bilder sofort nach der Aufnahme betrachten zu können. Auch können die Bilder später nicht bearbeitet werden.

Analoge kleine Kameras sind zum Beispiel auf dem Gebrauchtwarenmarkt oder über Online Shops wie E-Bay oder Amazon erhältlich, Negativfilme lassen sich nachträglich digitalisieren. Eventuelle Mängel können beim Kauf einer gebrauchten Kleinbildkamera nur schwer eingeschätzt werden.

Es gibt einige Fachhändler, die sich darauf spezialisiert haben, geprüfte Modelle der analogen Kleinbildkamera mit dem „Look der 90er“anzubieten, dies erhöht den Käuferschutz und Kleinbildfilme werden weiterhin hergestellt.

Gute Kleinbildkamera kaufen: Wichtige Tipps

KleinbildkameraDie Street-Photography ist nicht nur für Fotografen interessant, auch Privatleute machen gerne Fotos von den „Gesichtern der Großstadt“.

Um alle Facetten fotografisch festzuhalten, lohnt es sich, den Kauf vorher genau zu planen.

Nach dem Lesen der neuesten Tatberichte und der aktuellsten Kunden-Rezensionen sowie mehreren Produktbeschreibungen, ist es einfacher, eine gute Kaufentscheidung zu treffen. Generell beachten beim Kauf sollte man allerdings folgende Kriterien:

  • Es müssen genügend manuell einstellbare Funktionen vorhanden sein, welche die Qualität der Bilder positiv beeinflussen können.
  • So kann jeder Fotograf seinen Wünschen entsprechend agieren.
  • Außerdem kann es sich als Vorteil herausstellen, wenn der Zoom ausreichend stark ist.
  • Alles in allem ist natürlich das letztendliche Ergebnis – also die Optik der Bilder – entscheidend.
  • Hier muss auch bei schlechteren Lichtverhältnissen ein gutes Foto entstehen – man beachte an dieser Stelle auch die Blendenöffnung.
  • Zu guter Letzt müssen Energieversorgung, Messsucher und die Verarbeitung des Gehäuses ins Auge gefasst werden.

Stiftung Warentest Ergebnis

Spontaneinkäufe sind nicht immer der Hit, denn zu oft werden wichtige Produktdetails übersehen. Nur mit einem Vergleich der Kleinbildkameras kann bewertet werden, welche Produktdetails mit den eigenen Einkaufswünschen kompatibel sind.

Kleinbildkamera-Tests bringen Dinge an das Tageslicht, die nicht unbedingt in den positiven Produktbeschreibungen der Hersteller zu finden sind. Stiftung Warentest hat speziell hierzu bisher keinen Test veröffentlicht.

Fazit

Wenig störendes Equipment, mehr brillante Fotos. Auch Expertenkenntnisse sind nicht notwendig, um mit der digitalen oder der analogen Kleinbildkamera beindruckende Bilder zu machen. Ideal für junge Leute, die viel auf Reisen sind oder für Senioren, die den Sonntagsausflug fotografisch festhalten möchten.

Ohne Sucher ist die kleine Kamera noch kompakter, aber einige Rezensenten möchten auf einen Sucher nur ungern verzichten. Note 1,2: und den ersten Platz bekommt in diesem Vergleich die Sony DSC-HX60 Kleinbildkamera.

Inhaltsverzeichnis

Vergleichssieger


Sony DSC-HX60 Digitalkamera (20,4 Megapixel, 30-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) LCD-Display, Exmor R CMOS Sensor, NFC/WiFi) schwarz
Sony DSC-HX60 Digitalkamera

Unsere Bewertung: 1.2 (Sehr gut)

Vergleichssieger


Sony DSC-HX60 Digitalkamera (20,4 Megapixel, 30-fach opt. Zoom, 7,5 cm (3 Zoll) LCD-Display, Exmor R CMOS Sensor, NFC/WiFi) schwarz
Sony DSC-HX60 Digitalkamera

Unsere Bewertung: 1.2 (Sehr gut)


Preis-Leistungs-Sieger


Olympus mju: 1 35 mm/3,5 Kleinbildkamera
Olympus mju: 1 35 mm/3,5 Kleinbildkamera

Unsere Bewertung: 2.0 (Gut )