Die besten Kesselreiniger

Deutschland heizt mit Öl. Ein großer Teil aller Heizungen in Deutschland sind Ölheizungen. Wer eine solche Ölheizung besitzt, der sollte allerdings immer sicherstellen, dass die Heizung sauber und funktionsfähig ist. Niemand möchte im Winter plötzlich feststellen, dass die Heizung einfach so ausfällt und dann mehrere Tage gefroren werden muss, bis der Heizungsbauer des Vertrauens aushelfen kann.

Einer von vielen Gründen, weshalb die Heizung ausfällt oder an Leistung verliert, ist ein dreckiger Ölkessel. Der Ölkessel ist ein essenzieller Bestandteil einer jeden Ölheizung und benötigt regelmäßige Instandhaltung. Eine Reinigung beim Wechsel der Jahreszeiten ist daher zu empfehlen. Dank Kesselreinigern benötigt dies auch keineswegs die Hilfe eines Profis.

Top 5 Kesselreiniger im Vergleich

WEICON 11205500 Brennerreiniger 500ml – Entfetter & Schmutzentferner für Kamin & Ofen-Rohr, farblos

WEICON 11205500

  • Einfache Anwendung
  • Sehr gute Qualität
  • Farblos
  • Nicht nur für Ölkessel geeignet
  • Angenehmer Geruch
  • Bis zu 2 Jahre haltbar
  • Behälter kann bei falscher Lagerung platzen
12,70 EUR
1.1
Sehr gut

Bewertung:


Der Kesselreiniger von Weicon kommt als einfaches farbloses Spray, welches sowohl für die Reinigung des Ölkessels, als auch für die Reingung von Kamin und Ofen geeignet ist. Dank deutschen Standarts kann sicher gesagt werden, dass die Qualität des Reinigers stimmt. Auch in der Anwendung ist das Spray sehr nutzerfreundlich und kann auch von Laien genutzt werden.

Fauch 610 Kesselreiniger 600 ml Spraydose

Fauch 610

  • Einfache Anwendung
  • Sehr gute Ergebnisse bei richtiger Anwendung
  • Für Flecken und Verschmutzungen jeder Art geeignet
  • Empfohlen von Profis
  • Ablagerungen werden restlos entfernt
  • Sprührohr sollte zugekauft werden
  • Gebrauchshinweise sind nicht ausführlich
14,47 EUR
1.5
Sehr gut

Bewertung:


Der Kesselreiniger von Fauch wird ebenfalls als Spray genutzt und eignet sich für die Reinigung von Ölkesseln und allen Gasgeräten. CO-Werte können hiermit problemlos wieder an deutsche Normen angepasst werden und die Reinigung erfolgt in wenigen sehr einfachen Schritten.

WEKEM WS 1200 Brennerreiniger 500 ml

WEKEM WS 1200

  • Einfache Anwendung
  • Gründliche Reinigung
  • Mögliche Senkung des Verbrauchs
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sprührohr sollte zugekauft werden
  • Gebrauchshinweise sind nicht ausführlich
  • Wenige Bewertungen Online zu finden
9,05 EUR
1.7
Sehr gut

Bewertung:


Auch Wekem bietet ein Kesselreiniger Spray an, welches durch einfache Handhabung glänzt. Das Spray kommt in einem Behälter mit insgesamt 500ml Inhalt. Durch eine gründliche Reinigung des Kessels kann mit dem Spray von Wekem sogar der Verbrauch deutlich gesenkt werden.

BEKO 29921500 TecLine Heizkesselreiniger 500 ml

Beko 29921500

  • Einfache Anwendung
  • Mögliche Senkung des Verbrauchs
  • Gründliche Reinigung
  • Sprührohr sollte zugekauft werden
  • Kann Hautschäden verursachen
  • Wenige Bewertungen Online zu finden
11,70 EUR
1.9
Sehr gut

Bewertung:


Der Reiniger von Beko enthält ebenfalls 500ml und ist geeignet für die Reinigung von Ölkesseln. Das Produkt verspricht eine kraftvolle und schnelle Reinigung von Heizkesselanlagen. Hiermit können hartnäckige Ablagerungen und Rußbeläge schnell und problemlos gelöst werden. Auch hiermit können die Heizkosten sichtlich gesenkt werden.

Fauch 410 Keselreiniger für Ölbetrieb / 400ml Dose

Fauch 410 Keselreiniger

  • Einfache Handhabung
  • Mögliche Senkung des Verbrauchs
  • Sprührohr nicht enthalten
  • Kann Hautschäden verursachen
  • Kleinerer Lieferumfang als üblich
12,49 EUR
2.1
Gut

Bewertung:


Fauch 410 ist ein Kesselreiniger, welcher in einer 400ml Dose geliefert wird. Auch dieser Reiniger verspricht eine einfache Handhabung mit einem Ergebnis, das begeistert. Wie mit den oben genannten Ölkesselreinigern auch, kann hiermit eine Senkung der Heizkosten erreicht werden.

Kesselreiniger

Gute Kesselreiniger kaufen: Instandhaltung leicht gemacht

Der Kauf eines guten Kesselreinigers kann für Laien durchaus schwierig sein. Gerade dann, wenn man selbst keine Erfahrung mit der Reinigung des Ölkessels hat, weiß man nicht so recht worauf zu achten ist. Dennoch gibt es einige Faktoren, die zu beachten sind um Fehlkäufe zu verhindern.

Zunächst steht die Qualität immer im Vordergrund. Sofern es sich beim Hersteller des Produkts um eine deutsche oder europäische Marke handelt, kann man hier jedoch unbesorgt bleiben, da diese den EU Richtlinien folgeleisten müssen. Der nächste wichtige Faktor bei solchen Produkten ist die Füllmenge.

Ein guter Ölkesselreiniger sollte für mehrere Reinigungen ausreichen, um einen regelmäßigen Neukauf zu vermeiden. Zuletzt kann man beachten ob ein Sprührohr im Lieferumfang enthalten ist. Dieses kann zwar einmalig zugekauft werden, jedoch möchte nicht jeder diese Art von Aufwand betreiben.

Wie oft sollte man den Ölkessel reinigen?

KesselreinigerDer Ölkessel sollte in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Dies dient nicht nur zur durchaus sehr wichtigen Instandhaltung der Heizung, sondern hilft auch dabei die Heizkosten konstant zu halten.

Eine solche Reinigung sollte zwischen zwei und sechs mal pro Jahr vorgenommen werden. Das ist allerdings abhängig von der Leistung, welche die Heizung jährlich erbringen muss. Wer zusätzlich mit einem Kamin oder ähnlichem heizt und deswegen die Heizkörper nicht zu stark auslastet, der muss den Ölkessel auch nicht alle zwei Monate reinigen.

Vor allem, wenn man den Ölkessel nicht selbst reinigt, so ist eine Reinigung nicht so häufig notwendig. Durch leichte Verschmutzungen wird der Kessel nicht schwer beschädigt und die leicht erhöhten Heizkosten summieren sich nicht soweit, dass eine professionelle Reinigung lohnenswert wäre.

Beste Hersteller in der Übersicht

Gerade für Ölkesselreiniger gibt es eine Vielzahl von Herstellern, welche meist eher unbekannt sind. Hierbei handelt es sich fast immer um echt Geheimtipps, die von Profis beansprucht werden, für den Laien allerdings unbekannt sind. Alle Hersteller auf der Liste der besten Kesselreiniger Produzenten sind nicht spezialisiert auf die Herstellung von Ölkesselreinigern, jedoch findet sich bei diesen in der Regel eine Produktpalette, die auf Heizungsbauer ausgelegt.


Weicon / Fauch / Wekem / Beko / E-Coll 

Ölkesselreinigung selbst vornehmen

Bei der Instandhaltung der Heizung wird in der Regel ein Fachmann gefragt, welcher bereits seit Jahren mit der Reinigung und Reperatur von Heizkörpern sein Geld verdient. Allerdings sind gewisse Teile der Heizung mehrfach pro Jahr zu reinigen. Hierdurch können sehr hohe Kosten entstehen. Sollte der Kessel nicht gereinigt werden, so können ebenfalls höhere Heizkosten entstehen, da ein verdreckter Kessel für einen steigenden Verbrauch sorgen kann.

All diese Kosten können ohne Mühe eingespart werden. Hierfür muss man sich im Internet nur informieren, wie die Reinigung des Ölkessels abläuft. Dabei handelt es sich oft um nur wenige Schritte, welche zu befolgen sind und durch die Hilfe eines Kesselreinigers erinnert das Ergebnis mit Leichtigkeit an die Arbeit eines Profis. Das Video zeigt, wie es funktioniert.

Stiftung Warentest Ergebnis

Leider liefert die Stiftung Warentest keine Testergebnisse zu Ölkesselreinigern, da diese für den Laien meist eher uninteressant sind und Profis bereits wissen, welcher Kesselreiniger für sie am besten geeignet ist. Dennoch gibt es eine Vielzahl von Tests und Vergleichen im Internet, die helfen können die richtige Kaufentscheidung zu treffen.

Zudem können durch Bewertungen bei bekannten Online Portalen wie Amazon oder eBay schnell die wichtigsten Informationen zu den Produkten gefunden werden. Leider finden sich oft wenig Produktdetails zu den Kesselreinigern, deswegen sind Bewertungen hier eine gute Möglichkeit alles wissenswerte herauszufinden.

Ist eine professionelle Reinigung notwendig?

KesselreinigerEine professionelle Kesselreinigung ist nicht zwingend notwendig. Das kann problemlos auch von Laien erledigt werden.

Hierbei ist natürlich zu beachten, dass man sich als Laie eingehend informieren sollte, bevor man derartige Aufgaben selbstständig und ohne professionelle Hilfe erledigt.

Selbst wenn man die Reinigung des Kessels alleine durchführen kann, so ist es dennoch sehr sinnvoll, den Rest der Heizung mindestens einmal im Jahr von einem Profi überprüfen zu lassen. Hierbei kann dann ebenfalls der Kessel geprüft werden. Sofern bei der Reinigung keine groben Fehler zustande kommen, ist diese Überprüfung auch schnell erledigt und kostengünstig.

Fazit

Mit einem guten Ölkesselreiniger kann eine Menge Geld gespart werden. Nicht nur in Form von Reinigungskosten, welche häufig ein Vielfaches von dem Preis eines einfachen Reinigers beanspruchen, wenn professionelle Hilfe gefordert wird, sondern auch in Form von Heizkosten. Diese könenn durch eine gründliche und regelmäßige Reinigung erheblich gesenkt werden.

Gerade wegen des Kostenfaktors lohnt es sich in jedem Fall über die Anschaffung eines Ölkesselreinigers nachzudenken. Wer sich informiert und lernt den Kessel selbst zu reinigen, der wird sich über das gesparte Geld sehr freuen. Je nach Heizkörper kann es sich hier um hunderte bis tausende von Euro handeln.

Inhaltsverzeichnis

Vergleichssieger


WEICON 11205500 Brennerreiniger 500ml – Entfetter & Schmutzentferner für Kamin & Ofen-Rohr, farblos
WEICON 11205500

Unsere Bewertung: 1.1 (Sehr gut)

Vergleichssieger


WEICON 11205500 Brennerreiniger 500ml – Entfetter & Schmutzentferner für Kamin & Ofen-Rohr, farblos
WEICON 11205500

Unsere Bewertung: 1.1 (Sehr gut)


Preis-Leistungs-Sieger


Fauch 610 Kesselreiniger 600 ml Spraydose
Fauch 610

Unsere Bewertung: 1.5 (Sehr gut)