Die besten Friteusenfette

Günstiges Friteusenfett kann mit Blick auf die Qualität genauso gut sein wie teures. Fett zum Frittieren wird überwiegend halbflüssig und in Kanistern geliefert. Das hat einen entscheidenden Vorteil, das Einfüllen des Fetts gelingt somit sehr leicht und auch gebrauchtes Fett kann wieder ohne große Anstrengungen zurück in den Kanister gefüllt werden.

Gutes Fett zeichnet sich durch die Herkunft und Qualität, die durch Behörden kontrolliert wurde. Da Fritteusen bis zu 175 Grad Celsius erhitzt werden, muss das beste Friteusenfett ebenfalls in diesem Bereich temperierbar sein. Ebenso sollte ein Fett ein gutes Verhältnis an für den Körper essenziellen Fettsäuren beinhalten: Omega 3 und 6 Fettsäuren sind sehr wichtig für die Gesundheit des Körpers.

Top 5 Friteusenfette im Vergleich

Beta Frit flssiges Frittierl ohne Palml (Bag in Box) 1er Pack (1 x 20L)

Beta Frit flüssiges Friteusenfett ohne Palmöl

  • Pflanzlich
  • Geruchsneutral
  • Vegan
  • Lange Haltbarkeit
  • Umweltfreundliche Verpackung
  • 20 l
  • Einfüllen in die Fritteuse unpraktisch
Preis nicht verfügbar
1.2
Sehr gut

Bewertung:


Das Frittieröl von Beta wird in einem Karton geliefert, welcher 20 l des Fetts enthält. Für die meisten Haushalte mag diese Menge ein wenig viel sein, doch dank der langen Haltbarkeit des Produktes ist das Aufbewahren kein Problem. Beim Frittieren schäumt das Fett im Gegensatz zu vergleichbaren Produkten nicht so stark auf, weshalb man auch unterschiedliche Speisen nacheinander gut zubereiten kann. Bis auf die Verpackung, welche das Einfüllen in die Fritteuse erschwert, ist das flüssige Frittieröl von Beta ein sehr gutes Fett.

l Topkauf Frittierfett halbflig 10l PET Flasche

Topkauf Frittierfett

  • 10 l
  • Leichtes Einfüllen
  • Lange Haltbarkeit
  • Guter Geschmack
  • Gutes Preis-Leistung-Verhältnis
  • Schäumt etwas
  • Viele Zusatzstoffe
26,50 EUR
1.4
Sehr gut

Bewertung:


Knapp hinter Platz eins findet sich das Frittierfett von Topkauf wieder. Das halbflüssige Fett wird in einer 10 l PET-Flasche geliefert und hat somit schon eine optimale Form, um das Fett in der Fritteuse unterzubringen. Dank der langen Haltbarkeit des Produktes bleibt der tolle Geschmack dieses Fettes lange erhalten. Beim Frittieren schäumt das Topkauf Produkt etwas, doch ansonsten ist auch dieses Fett hervorragend.

SANOLA Frittierl 10 Liter

SANOLA Frittieröl

  • 10 l Kanister
  • Hitzestabil
  • Ohne Zusatzstoffe
  • Hochwertiges Öl
  • Unhandlich
  • Vergleichsweise Teuer
24,99 EUR
1.7
Sehr gut

Bewertung:


Das SANOLA Frittieröl ist ein sehr hochwertiges Öl, welches hitzestabil ist und in einem robusten Kanister geliefert wird. Außerdem werden auf Zusatzstoffe verzichtet, weshalb es sich um ein gesundes Fett handelt. Aufgrund des erhöhten Preises hätte man sich eine gute Haltbarkeit und handlichere Verpackung gewünscht, doch leider sind diese Punkte nicht besser, als bei einem normalen Sonnenblumen- oder Rapsöl.

Phase Goldflex Premium Frittierfett halbflssig 1er Pack (1 x 10 L)

Phase Goldflex Premium Frittierfett

  • Pflanzliche Inhaltsstoffe
  • Leistungsfähig
  • Gute Qualität
  • Verharzt nicht
  • Geschmack
  • Nicht für jedes Lebensmittel geeignet
  • Höheres Preissegment
43,40 EUR
1.9
Sehr gut

Bewertung:


Goldflex Premium ist in erster Linie ein echtes Qualitätsprodukt. Das Pflanzenfett für die Fritteuse ist sehr leistungsfähig und verharzt auch nach einiger Zeit nicht. Über den Geschmack lässt sich streiten, allerdings sollte dieses Fett nicht für süße Leckereien verwendet werden. Abgesehen von dem etwas teuren Preis stellt dieser Artikel von Phase dennoch eines der besten Friteusenfette dar.

Frivissa Frittierl 10l

Frivissa Frittieröl

  • Mehrere Anwendungsgebiete
  • 10 l Dose mit Ausschank
  • Geschmacksneutral
  • Hitzebeständig
  • Hoher Preis
  • Schaumbildung
  • Eher für Profis
  • Unhandlich
43,79 EUR
2.2
Gut

Bewertung:


Das Frittieröl in der Dose von Frivissa ist ein ordentliches Friteusenfett, dass sich für Profis sehr gut eignet. Mehrere Anwendungsbereiche sowie Hitzebeständigkeit sind Pluspunkte, leider ist der Preis ein wenig überhöht, sodass für den privaten Haushalt wohl eher andere Fette infrage kommen. Wer trotzdem von Profi-Qualität profitieren möchte, ist mit dem Frivissa Produkt trotzdem sehr gut bedient.

Friteusenfette

Gute Friteusenfette kaufen – Worauf zu achten ist

In der Einleitung dieses Artikels wurde schon kurz erläutert, welche Qualitätsmerkmale ein gutes und gesundes Fett mitbringen sollte. Hier werden nun noch weitere Aspekte aufgezeigt, die beim Kauf guter Friteusenfette eine Bedeutung haben.

  • Inhaltsstoffe: Das Fett sollte pflanzlich sein und nach Möglichkeit in flüssiger Form vorliegen, denn darin sind im Gegensatz zu festem Fett mehr ungesättigte Fettsäuren enthalten und somit besser für die Gesundheit.
  • Hitzebeständigkeit: Fett kann zwar hoch erhitzt werden, doch sollte es zu einem Fettbrand kommen, kann das verehrende Folgen haben. Die Beständigkeit gegen Hitze ist somit ein wichtiger Faktor. Fette, wie Butter, Sojaöl, Olivenöl und Margarine sollten demnach nicht zum Frittieren verwendet werden.
  • Menge: Auch Fett hat ein Haltbarkeitsdatum. Es ist somit ratsam, nicht zu große Mengen zu kaufen, und wenn doch sicherzustellen, dass das Fett sich für länger Lagerungen eignet.
  • Preis-Leistung: Für einen günstigen Preis erhält man gute Fette, die besten Fette können auch ein wenig teurer sein. Mit einem Budget von 20 -30 € pro 10 Liter Fett sollte man aber dennoch rechnen, wenn man eines der besten Friteusenfette kaufen möchte.

Hält man sich während des Einkaufs an diese Dinge, ist man in der Lage seine eigenen Erwartungen einzuschätzen und kann ein gutes Produkt kaufen. Auch die Meinung ehemaliger Käufer ist eine gute Anlaufstelle, sollte man Zweifel gegenüber einem Fett haben.

Wann muss das Frittierfett gewechselt werden?

FriteusenfetteDen Zeitpunkt abzuwägen, wann das Fett in der Fritteuse gewechselt werden muss ist gar nicht so schwer, wie man meint.

Zwar stimmt es, dass Friteusefett erst nach einiger Zeit richtig gut wird, doch zu langes Verwenden wirkt sich auf die darin zubereiteten Speisen aus. Diese nehmen dann nämlich doppelt soviel Fett auf als normal und werden ungesund.

Die offensichtlichen Merkmale eines verbrauchten Fetts äußern sich in erster Linie über die Farbe, den Schaum und den Geschmack. Dabei ist es egal, ob das Frittierfett sich in einer normalen oder einer Kaltzonen Friteuse befindet. Sollte das Fett sich dunkelbraun färben und verstärkt schäumen ist das ein Anzeichen für den Wechsel. Beginnt es dann auch noch etwas kratzig zu schmecken, sollte schleunigst der Wechsel vollzogen werden.

Beste Hersteller in der Übersicht

FriteusenfetteNeben den in diesem Beitrag vorgestellten Herstellern von Fetten gibt es weitere bekannte und hochwertige Anbieter von Frittierfett.

Die anschließende Aufzählung gibt Aufschluss über weitere Möglichkeiten, Fett von einem guten Hersteller zu kaufen.

Enthalten sind ebenfalls industrielle Blockfette, die zwar meist in fester Form vorliegen, aber dafür umso Beständiger sind. Vor allem gegen Hitze sind feste Fette stabil. Öle und Fette dieser und der unten genannten Hersteller können auch im normalen Haushalt eingesetzt werden.


Biskin / Cusine Noblesse / Frimax / Sedina / Selsana / Gerlicher / Cremana / Eden / Boyodo / Green 

Was sagt Stiftung Warentest dazu?

Stiftung Warentest kauft und testet anonym alle möglichen Produkte, um Verbraucher vor einem möglichen Fehlkauf oder einer Enttäuschung zu bewahren. Auch Frittieröle sowie Friteusenfett wurde von der Organisation getestet. Dabei ergaben sich folgende Ergebnisse. Ein Fett, das alle Wünsche erfüllt, gibt es auf dem Markt leider nicht. Allerdings eignen sich Fette besser zum Braten oder Frittieren als Öle, sind aber ungesünder als flüssiges Öl.

Zudem wird explizit das Pflanzenfett Sonnenreife vom Discounter Lidl empfohlen. Dieses Fett ist sehr preiswert allerdings nicht in flüssiger Form erhältlich. Auch die Fetthersteller Eden, Byodo und Green werden von Stiftung Warentest erwähnt, aber nur mit „Befriedigend“ bewertet.

Fazit

Das vegane Friteusenfett von Beta ist zwar mit 20 Litern ein wenig groß für normale Haushalte, hat aber andere Eigenschaften, weshalb man das Produkt kaufen sollte. Sowohl der Preis, die Hitzebeständigkeit als auch die Qualität überzeugen. Somit hat es dieses Fett zum Frittieren von Speisen verdient auf den ersten Rang geschafft. Doch auch die hinteren Plätze gehören zu den besten Fetten.

Um gesunde und hochwertige Fette zu kaufen sollte man auf flüssiges Fett zurückgreifen, dennoch gibt es Kompromisse, wie das Lidl-Produkt, bei dem die Nährwerte sowie der Preis sehr gut sind. Das Wechseln des Öls oder Fettes ist nach einiger Zeit zwingend notwendig, greift man dann auf eines der Produkte in unserer Top 5 zurück, hat man sicherlich eine ausgezeichnete Wahl getroffen.

Inhaltsverzeichnis

Vergleichssieger


Beta Frit flssiges Frittierl ohne Palml (Bag in Box) 1er Pack (1 x 20L)
Beta Frit flüssiges Friteusenfett ohne Palmöl

Unsere Bewertung: 1.2 (Sehr gut)

Vergleichssieger


Beta Frit flssiges Frittierl ohne Palml (Bag in Box) 1er Pack (1 x 20L)
Beta Frit flüssiges Friteusenfett ohne Palmöl

Unsere Bewertung: 1.2 (Sehr gut)


Preis-Leistungs-Sieger


l Topkauf Frittierfett halbflig 10l PET Flasche
Topkauf Frittierfett

Unsere Bewertung: 1.4 (Sehr gut)