Die besten E-Bikes bis 1.500€

Das Fahrrad ist eines der beliebtesten Fortbewegungsmittel unserer Zeit. Viele nutzen es, um beträchtliche Strecken zurückzulegen, entweder weil der Zielort zu weit entfernt ist, um ihn zu Fuß zu erreichen, weil es mit dem Fahrrad einfach schneller geht oder aufgrund des sportlichen Nebeneffekts. Es gibt endlose Gründe, warum Menschen sich schon seit dem Jahr 1817 immer wieder für ihr Fahrrad entscheiden.

In der heutigen Zeit ist das Thema Fahrradfahren aber noch aufgrund einer anderen Tatsache, in aller Munde: der Klimaschutz. Immer mehr Menschen möchten auf Autos oder andere öffentliche Verkehrsmittel verzichten, vor allem, wenn man keine allzu große Strecke zurücklegen muss. Das Fahrrad bietet sich also an. Aber, was, wenn man gleichgesinnt ist, aber weite Wege zurücklegen muss? Unter anderem für diesen Fall wurden E-Bikes, elektrische Fahrräder, entwickelt. Die fünf besten E-Bikes bis 1.500€ werden im Folgenden vorgestellt.

Top 5 E-Bike bis 1.500€ im Vergleich

Preis prüfen

AsVIVA E-Bike

  • Reichweite bis 100 km
  • Fahrradcomputer mit Lenkerfernbedienung
  • Leichter Alu-Rahmen
  • horizontal und vertikal verstellbarer Sattel
  • Einheitsgröße
Preis prüfen
Preis prüfen
1.1
Sehr gut

Bewertung:


Dieses E-Bike bietet alles, was sich ein künftiger Besitzer wünschen kann. Sicherheit hat der Hersteller großgeschrieben, denn es gibt keine Chance sich beispielsweise in Kabeln oder Schläuchen zu verheddern, da diese im Rahmen verlaufen. Das elegante Weiß ist zwar die einzige Farbe, in der dieses Modell verfügbar ist, wird von vielen Interessenten gerne gesehen. Die Highlights findet man aber in der Technik: einen USB-Anschluss zum Laden von Mobilgeräten, ein beleuchtetes Display, Geschwindigkeitsmesser und vieles mehr.

BIKFUN E-Bike 26 Zoll Elektrofahrrad Herren Damen E-Mountainbike Ebike Pedelec E-Klapprad mit Doppelstoßdämpfer, 36V/8Ah Abnehmbarer Akku, 250W Motor, Shimano 21 (schwarz)

BIKFUN 26" E-Bike für Erwachsene

  • Robust
  • Stromversorgungssystem
  • Mechanische Scheibenbremsen
  • Kann in zwei Hälften gefaltet werden
  • Reichweite nur 25-50 km
  • Nettogewicht circa 27 kg
779,99 EUR
1.4
Sehr gut

Bewertung:


Ein faltbares, elektrisches Fahrrad sieht man definitiv nicht alle Tage. BIKFUN hat jedoch ein solches Modell auf den Markt gebracht und überzeugte bisher zahlreiche Kunden damit. Es überzeugt mit einem attraktiven Preis und mehreren Highlights. Auch, wenn es nur für Kurzstrecken geeignet ist, so kann es mit drei Arbeitsmodi, einer guten Bodenanpassungsfähigkeit und einem durchaus gutem Stromversorgungssystem überzeugen. Außerdem stellt der Hersteller Montagevideos auf YouTube zur Verfügung.

ANCHEER Elektrofahrrad Ebike Mountainbike, 26'/27.5' Elektrisches Fahrrad mit 36V 8Ah/10Ah/12Ah Lithium-Batterie und Shimano 21-Gang (26' Wanderer Schwarz rot 12Ah)

ANCHEER Elektrofahrrad Ebike Mountainbike

  • 21 Gänge
  • Reichweite circa 100 km
  • Für sportliche Zwecke geeignet
  • Modell gibt’s in verschiedenen Größen
  • Kundenservice des Herstellers nicht gut
  • Akku lässt schnell nach
869,99 EUR
1.9
Sehr gut

Bewertung:


Das Mountain E-Bike der Firma ANCHEER ist sehr beliebt, wenn man sich ein Fahrrad für sportliche Zwecke wünscht. Der Hersteller bietet dieses Modell in verschiedenen Größen an, was bei vielen Kunden auf Zufriedenheit stößt. Das E-Bike hat integrierte Scheibenbremsen, die auch bei Regen und schlechtem Wetter zuverlässig funktionieren. Der Käufer muss sich also keine Sorgen machen und kann sich gedankenlos auf das Fahrradfahren konzentrieren.

Speedrid Elektrofahrrad E Bike 20/26/27.5 Zoll Reifen Elektrisches Fahrrad mit 36V 8Ah/12.5Ah Lithium-Batterie, 250W Stabile höhe Geschwindigkeit Motor und Professionell Gangs

Speedrid Elektrofahrrad E-Bike

  • zweilagige Aluminiumfelge
  • LCD 5-Gang Smart Meter
  • Scheibenbremsen vorne und hinten
  • 6 Stunden Ladezeit
  • Geringe Reichweite
759,99 EUR
2.2
Gut

Bewertung:


Der Hersteller Speedrid hat dieses schwarze Modell mit den blauen Highlights schon an viele zufriedene Kunden, die ein Kurzstrecken E-Bike erwerben wollten, verkauft. Das Preis-Leistungs-Verhältnis wird in den Rezensionen mehr als nur einmal erwähnt und als gut empfunden. Das leichte Eigengewicht, die Lieferung und vieles mehr findet positives Feedback und kann von vielen Kunden weiterempfohlen werden. Die geringe Reichweite von 36 Kilometer, bei voller Unterstützung ist zwar wenig, aber für manche trotzdem die richtige Wahl.

ANCHEER E-Bike Elektrofahrräder E Klapprad , 36V Akku, 26 '' faltbares Elektrofahrrad mit 250W Motor und 21 Gang-Schaltung, Pedelec für Damen und Herren

ANCHEER Elektrofahrräder 2020 Plus faltbares Mountainbike

  • 21 Gänge
  • Faltbar
  • Ein Jahr Garantie
  • Zulassungs- und Versicherungspflichtig
  • Akkuleistung schwach
  • Service kann nicht überzeugen
779,99 EUR
2.3
Gut

Bewertung:


Dieses Unisex E-Bike von dem Hersteller ANCHEER entlockte schon vielen zufriedenen Kunden positive Bewertungen. Es wird oft als sehr praktisch beschrieben, auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist fair. Die Akkuleistung könnte zwar besser sein, doch für kurze Wege ist es optimal. Die Montage ist nicht einfach, doch die Anleitung ist ausführlich und gut nachvollziehbar.

E Bike bis 1.500€ vor einer schönen Kulisse

Gute E-Bikes bis 1.500€ kaufen – Worauf achten?

Bei der Wahl eines guten E-Bikes bis 1.500€ muss man zahlreiche Dinge beachten. Auch, wenn man preisliche Rahmenbedingungen hat, an die man sich hier halten muss, sind die Möglichkeiten jedoch nicht klein. Es gibt viele, gute E-Bikes in diesem Preissegment. Kauft man teurere Modelle wird man sogar oft enttäuscht, da man bei diesen oft nur den Markennamen bezahlt und sie von der Qualität her oft genau so gut sind, wie ihre günstigeren Verwandten.

E Bike bis 1.500€ von oben, Lenker mit Display

Bei dem Kauf sollte man auf jeden Fall Dinge, wie die Reichweite, das Eigengewicht und wo am Fahrrad der Motor angebracht ist. Man unterscheidet zwischen Vorderrad-, Mittel- und Hinterradmotoren. Bei Vorderradmotoren kann man davon ausgehen, dass das Fahrrad eher günstig war. Dies ist einfach in der Herstellung aber für den Nutzer eher unpraktisch, da so das Eigengewicht schwerer wird. Auch das Lenken wird so schwerer.

Hinterrad- oder auch Heckmotoren sind beliebter. Durch die Energierückgewinnung, die durch diese Lage erreicht wird, muss man das elektrische Rad seltener aufgeladen werden. Mittelmotoren sind jedoch die Spitzenreiter in Qualität und auch Beliebtheit. Der Schwerpunkt wird nicht verlagert, wodurch der Stromverbrauch drastisch sinkt.

Lebensdauer von E-Bikes

Elektrische Fahrräder sollten in der Regel mindestens fünf Jahre halten. Hätten E-Bikes einen Kilometerstand, wie ihn Autos haben, sollte darauf eine Zahl zwischen 25.000 und 100.000 gefahrenen Kilometern stehen. Umgerechnet wären das ungefähr zwischen 500 und 1.000 Ladezyklen.

Man ist diesen Berechnungen aber keineswegs ausgeliefert. Mit einigen Tipps und Tricks kann man nämlich selbst dafür sorgen, dass das eigene E-Bike bis 1.500€ länger lebt, als es vielleicht prognostiziert ist. Das stellt eine gute Pflege voraus. Zum Beispiel sollte man immer das Originalladekabel verwenden, das Akku sollte niemals vollends entladen sein und immer nur Raumtemperatur ausgesetzt sein. Im Winter ist das logischerweise schwierig, doch man kann sich beispielsweise  ein Akku-Schutzmantel zulegen.

Beste Hersteller in der Übersicht

Es gibt sehr viele verschiedene Hersteller für E-Bikes – manche sind bekannter, andere unbekannter. Solche, die sich auf Fahrräder spezialisiert haben, sind selbstverständlich bekannter und daher auch teurer. Prinzipiell kann man schon davon ausgehen, dass sie eine prinzipiell bessere Qualität aufweisen können, aber die Preise liegen dann weit über 1.500€.

Was für solche, im speziellen deutsche Hersteller spricht, ist die Erreichbarkeit. Es gibt Filialien vor Ort, sowie Telefondienste und ist somit besser verbunden, wenn man Fragen hat. Das ist bei ausländischen Firmen oft schwerer, da nicht alle deutschsprachige Ansprechpartner bieten können. Legt man also auf Erreichbarkeit viel Wert, so muss man sich das ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen.


AsVIVA / Fischer / Ancheer /  Giant / BIKFUN / cannondale / corratec

Stiftung Warentest Ergebnis

E-Bikes werden immer beliebter und rücken immer mehr in das Zentrum der Interesse. Aus diesem Grund hat sich auch die bekannte Verbraucherorganisation Stiftung Warentest mit E-Bikes, die auch Pedelecs genannt werden, auseinandergesetzt. Die grundsätzlichen Informationen, die zu dem Thema hinführen, können kostenlos auf der offiziellen Internetseite nachgelesen werden. Unter anderem schildern sie, wie sie getestet haben. Der offizielle Testbericht, sowie Ergebnisse können nur gegen einen einmaligen Preis von 5€ gelesen werden.

E Bike bis 1.500€ vor einer weißen Wand

Möchte man dieses Geld allerdings nicht ausgeben, so kann man sich auf anderen Testseiten weiterbilden. Unabhängige Internetseiten haben sich auch mit diesem Thema auseinandergesetzt und bieten eine volle Informationsdichte. Es empfiehlt sich ohnehin immer mal als nur einen Bericht zu Rate zu ziehen, denn nur so, kann man ein umfassendes Wissen erwerben und für sich selbst herausfinden, was man denn eigentlich genau möchte.

Fazit

Es gibt viele Gründe, die für den Kauf eines E-Bikes sprechen – es verbindet beispielsweise Sport mit Praxis. Man kann es für den Arbeits- oder Schulweg, wie für Freizeitaktivitäten verbinden. Das kann man zwar auch mit einem herkömmlichen Fahrrad, jedoch sind E-Bikes verlässlicher, sollte man aus dem Atem kommen oder steile Berge radeln müssen.

Um ein E-Bike führen zu dürfen, benötigt man keinen Führerschein, außerdem gilt keine Helmpflicht. Dieses Gesetz gilt für herkömmliche, wie für elektrische Fahrräder, sofern diese eine Mindestgeschwindigkeit von 25 km/h nicht überschreiten.

Im Endeffekt kann man sagen, dass sich die Anschaffung eines E-Bikes bis 1.500€ wirklich lohnen kann. Der Preis erscheint zwar im ersten Moment recht hoch, doch das Preis-Leistungs-Verhältnis kann sich nach einer Recherche und Vergleichen wirklich rentieren. Schon für kleines Geld, kann man einen täglichen Begleiter erwerben, der das eigene Leben maßgeblich vereinfachen kann.

Inhaltsverzeichnis

Vergleichssieger


Preis prüfen
AsVIVA E-Bike

Unsere Bewertung: 1.1 (Sehr gut)

Preis prüfen

Vergleichssieger


Preis prüfen
AsVIVA E-Bike

Unsere Bewertung: 1.1 (Sehr gut)


Preis prüfen

Preis-Leistungs-Sieger


BIKFUN E-Bike 26 Zoll Elektrofahrrad Herren Damen E-Mountainbike Ebike Pedelec E-Klapprad mit Doppelstoßdämpfer, 36V/8Ah Abnehmbarer Akku, 250W Motor, Shimano 21 (schwarz)
BIKFUN 26" E-Bike für Erwachsene

Unsere Bewertung: 1.4 (Sehr gut)