Die besten Rechtsschutz­versicherungen

„Aus der Mücke einen Elefanten machen“ – oft können Bagatellen dazu führen, dass sich daraus langwierige Streitigkeiten entwickeln. Wer auf der sicheren Seite sein möchte und rechtlichen Rat einholen will, sollte rechtzeitig eine gute Rechtschutzversicherung abschließen, wenn er die Kosten nicht selbst tragen möchte.

Alle Kosten, die aus rechtlichen Streitigkeiten entstehen, haben die Kläger oder die Beklagten selbst zu tragen, wer am Ende zahlen muss, hängt zum Beispiel davon ab, wer den Prozess gewinnt. Der Jahresbeitrag setzt sich aus 70 Prozent Leistungsprofil und 30 Prozent Jahresbeitrag zusammeb – so Focus Money. Im Folgenden ein Vergleich der besten Rechtsschutzversicherungen.

Top 5 Rechtschutz­versicherungen im Vergleich

rechtsschutzversicherung-advocard

Advocard Versicherungsschutz bei Streitfällen

  • Rechtsberatung per Telefon
  • Versicherungssumme unbegrenzt
  • Online Rechtsberatung kann aktiviert werden
  • Mit der Beratung durch den Anwalt lassen sich Streitigkeiten schneller schlichten
  • Individuelle Angebote passend zur persönlichen Lebenssituation
  • Fairster Rechtsschutzversicherer bei Focus Money 2017 mit mehr als 2300 befragten Kunden
  • Für Einsteiger bereitet das Zusammenstellen der einzelnen Module manchmal Probleme

1.2
Sehr gut

Bewertung:


Mit der Advocard Rechtsschutzversicherung wird beispielsweise der Rechtsschutz auf Reisen oder im Internet gewährt. Bereits seit über 50 Jahren ist die Advocard Rechtsschutzversicherung auf dem Markt vertreten und besitzt die notwendige Erfahrung in der Beratung der Kunden. Im Schadensfall gibt es eine Kostenbeteiligung. Bei der Advocard zeigen Kunden sehr gute Erfahrungen. Leistungsstark ist der Anbieter auch im Bereich der Rechtsberatung, welche am Telefon erfolgt. Bewertungen der Kunden zeigen zudem, dass sich die Versicherten bei der Advocard besonders gut aufgehoben fühlen. Maximal 1.000 € pro Jahr werden für eine anwaltliche Beratung durch den Anwalt übernommen. Landet ein Fall vor Gericht, werden die Kosten gezahlt. Die Versicherungssumme ist in Europa unbegrenzt – weltweit auf 500.000 €. Außerdem handelt es sich laut Focus Money 2017 um den fairsten Rechtsschutzversicherer.

rechtsschutzversicherung-allianz

Allianz Rechtsschutzversicherung

  • Ein weltweiter Rechtsschutz kann vereinbart werden
  • Mit der Streitschlichtung werden Gerichtskosten minimiert
  • Anwaltliche Beratung für Vorsorgefälle wie die Patientenverfügung
  • Selbstbeteiligung ist flexibel
  • Telefonischer Rechtsschutz-Service
  • Das Angebot im Bereich der Rechtsschutzversicherung kann beim Online Abschluss dazu verleiten, mehr Module als notwendig abzuschließen
  • Singles erhalten je nach Tarif schlechtere Leistungen

1.4
Sehr gut

Bewertung:


Anwalts- oder Gerichtskosten werden mit der Allianz Rechtsschutzversicherung aufgefangen, wenn das persönliche Gesamtpaket richtig zusammengestellt worden ist. Das Einholen eines Ratschlags vom Anwalt ist mit der Allianz Rechtsschutzversicherung ebenfalls möglich und kann zum Beispiel zur Prüfung von Kaufverträgen vor der Kaufentscheidung dienen. Durch die ServiceValue wurde 2018 eine Online-Umfrage bei 1.700 Personen durchgeführt. Produktqualität, Preis-Leistungs-Verhältnis und Kundenservice wurden hierbei bewertet. Dabei wurde die Allianz Rechtschutz mit der Note "sehr gut" ausgezeichnet und zählte zu den Top 5 der besten Anbieter. Der preiswerteste Tarif Rechtsschutz bietet für Familien gute Leistungen, Singles hingegen werden weniger gut bedient. Der Tarif RechtsschutzPlus ist an dieser Stelle besser geeignet. Mit enthalten ist nicht nur der Schutz bei Rechtsstreitigkeiten in diversen Rechtsgebieten, sondern auch ein telefonischer Rechtsschutz-Service und die Notfallvorsorge. Die Selbstbeteiligung ist flexibel wählbar.

rechtsschutzversicherungen-devk

DEVK Rechtschutzversicherung

  • Telefonische Beratung zu Rechtsfällen rund um die Uhr
  • Im Internet mehr Schutz vor Identitätsklau mit dem Premium Paket
  • Schnelle und fachgerechte Abwicklung des Antrages
  • Kurzfristige Kündigungen möglich
  • Beim Online Antrag sind manche Senioren überfordert
  • Verständlichkeit der Versicherungsbedingungen schlecht
  • Leistungsumfang gering

1.9
Sehr gut

Bewertung:


Bis zu 57 % der Deutschen haben bereits mindestens einen gerichtlichen Streitfall in ihrem Leben hinter sich. Eine außergerichtliche Konfliktlösung mit Mediation kann Kosten sparen, der DEVK Rechtsschutz kann für alle Lebenslagen ausgesucht werden. Für jeden Bedarf bietet die DEVK zusätzliche Services. Laufzeiten von einem Jahr können vereinbart werden. Kurzfristige Kündigungen sind also möglich. Das Unternehmen ServiceValue hat 2018 eine Online Umfrage durchgeführt und kam zu dem Ergebnis, dass in den meisten Bereichen überdurchschnittlich positive Bewertungen vergeben wurden. Die Note "sehr gut" wurde auch hier erreicht. Der Kundenservice wurde mit "gut" bewertet.

rechtsschutzversicherung

Roland Rechtsschutzversicherung

  • individueller Rechtsschutz passend zur aktuellen Situation
  • Persönliche Rechtsberatung am Telefon auf Wusch möglich
  • Leistungsspektrum breit gefächert
  • Gilt innerhalb und außerhalb Europas
  • Premium-Paket teuer
  • Leistungs- und Kostenanalyse weniger überzeugend
  • Verständlichkeit der Versicherungsbedingungen generell schlechter

2.1
Gut

Bewertung:


Bei Streitfragen summieren sich die Kosten für den Anwalt, den Gutachter oder das Gericht. Die Roland Rechtsschutzversicherung ist eine weitere Möglichkeit, sich im Bereich von Rechtsfällen abzusichern und nach der Auswahl des richtigen Versicherungs-Pakets den passenden Leistungsschutz zu haben. Im November 2014 wurden in der Zeitschrift Finanztest 55 Tarife unter die Lupe genommen. Die Roland Kompakt Plus SB erreichte den 9. Platz und auch Öko-Test vergab im selben Jahr eine Testsieger Bewertung. Die wichtigsten Rechtsschutzbereiche werden gut abgedeckt und gerade die Bereiche Privatrechtschutz, Berufs- und Mietrechtsschutz haben gut abgeschnitten. Die Leistungs- und Kostenanalyse fiel bei der DISQ Bewertung im Jahre 2015 allerdings schlechter aus. Hier kam lediglich die Note "ausreichend" zustande.

rechtschutzversicherung

D.A.S. Rechtsschutzversicherung

  • Information rund um das Thema Rechtsschutzversicherungen
  • Im Rechtsportal sind Rechtsfälle zur Information in vergleichbaren Situationen zu finden
  • Gesetze und Verordnungen vermehren sich, die Rechtsschutzversicherung bietet Schutz gegen Klagen
  • Komfort-Tarif: wenig bis schlechte Leistungen
  • Lediglich befriedigende Versicherungsbedingungen bei Singles
  • Teilweise vergleichsweise recht teure Tarife

2.2
Gut

Bewertung:


Je früher die Betroffenen Rat vom Anwalt einholen, um größer sind oft die Chancen für eine Streitschlichtung mit Mediator. Mit der D.A.S. Rechtsschutzversicherung wird die vorgerichtliche Beratung beim Anwalt möglich und ermöglicht eine schnelle Beilegung des Rechtsstreits ohne hohe Gerichtskosten. Zu dem Vergleich "Beste Rechtsschutzversicherung" hat sich somit auch die D.A.S. eingereiht. Diese gehört zum ERGO-Konzern und bietet 80 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet. Umfangreiche Leistungen werden bei einem Rechtsschutzfall angeboten. Franke und Bornberg – eine Ratingagentur – vergab im Jahre 2017 beim Premium-Tarif Test die Note FFF, also hervorragend. Der Komfort-Tarif kommt allerdings mit vergleichsweise wenig Leistung daher und Singles erhalten lediglich befriedigende Versicherungsbedingungen. Familien werden immerhin "gut" versorgt. Focus Money kam auf eine gute Fairnessbewertung.

rechtsschutz-versicherung-gesetz

Was kostet eine Rechtsschutzversicherung?

Je nach Anbieter und ausgewähltem Leistungspaket sind die Kosten unterschiedlich hoch. Mit dem Angebotsrechner, der an dieser Stelle bei den verschiedenen Anbietern erhältlich ist, werden persönliche Angebote gemacht.

So kann sich der Kunde übersichtlich für den Anbieter mit der besten Preis-Leistung entscheiden. Bei den Kosten ist es wichtig zu erkennen, dass je nach Rechtsgebiet unterschiedliche Policen anfallen können.

Privatrechtsschutz: Hier sind beispielsweise Streitigkeiten in Bezug aufSchadenersatzansprüche oder Kaufverträge abgedeckt. Mit 80 bis 300 pro Jahr kann man hier rechnen.

Verkehrsrechtsschutz: Bei einer Verkehrsrechtsschutzversicherung werden

verkehrsrechtliche Streitigkeiten mit etwa 60 bis 160 Euro pro Jahr abgesichert.

Arbeitsrecht: Eine gute Arbeitsrechtsschutzversicherung befasst sich mit allem, was Arbeit und Beruf betrifft. Hier sollten Verbraucher mit 100 bis etwa 340 Euro pro Jahr rechnen.

Mieterrecht und Eigentumsrecht: Hier werden Streitigkeiten zwischen Vermietern und Mietern abgedeckt. Mindestens 130 bis etwa 330 Euro pro Jahr werden hier erfahrungsgemäß veranschlagt.

Ist eine Rechtsschutzversicherung sinnvoll?

Stiftung Warentest meint, dass im Ernstfall eine Rechtsschutzversicherung sinnvoll ist, um finanzstarken Gegnern so gleichberechtigt wie möglich gegenüber zu stehen.

Gerade Unternehmer, aber auch Privatpersonen, die sich rechtlich absichern möchten, dürfen auf eine gute Versicherung nicht verzichten. Focus-Money hat außerdem festgestellt, dass bei der Auswahl der fairen Rechtschutzversicherung folgende Details eine Rolle spielen:

  • Persönlicher Kundenservice mit individueller Beratung
  • Möglichkeiten der Kundenkommunikation
  • Breite Tarifleistungen
  • Angemessenes Preis-Leistungsverhältnis
  • Hohes Leistungsspektrum und durchsichtige Versicherungsbedingungen

Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung

Wer sich für eine Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung entscheidet, muss mit höheren Prämien rechnen. Eine Selbstbeteiligung von 150 Euro oder mehr kann die monatlichen Versicherungsprämien reduzieren.

Die Variante ohne Eigenanteil bietet allerdings den Vorteil, dass man im Schadensfall nicht zusätzlich Geld in die Streitigkeit investieren muss und sich so deutlich sicherer fühlen kann.

Jede gute Versicherung bietet diese Möglichkeit in der Regel zu einem unterschiedlichen Preis an. Ein Gespräch mit dem Berater gibt hierzu Aufschluss.

Tarife Rechtsschutz: Stiftung Warentest Ergebnis

gericht-rechtsschutz2015 wurde im Test der Verkehrsrechtsschutzversicherungen für die D.A.S. die Note 1,3 für den PremiumRS N Tarif vergeben. Komfort RS N erhielt die Bewertung 1,9.

Eine europaweit unbegrenzte Deckungssumme hat das Ergebnis signifikant beeinflusst, aber auch generell das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Tarifleistung.

Im Heft 9/2015 schaffte es die Allianz unter die Testsieger und überzeugte mit der Note 1,6. Ohne Selbstbehalt musste der Modellkunde 182 Euro zahlen. Wählte man eine Selbstbeteiligung in Höhe von 150 Euro, so sank der Betrag pro Jahr auf lediglich 108 Euro. Weltweit werden 100.000 Euro und europaweit 2 Millionen Euro gedeckt.

Die Ausgabe 01/2012 ergab im Vergleich der Stiftung Warentest als beste Rechtsschutzversicherung die DAS im Tarif Premium, gefolgt von der HDI Tarif Direkt Rundum Sorglos. Beide erhielten die Note 1,8. Auch die Alte Leipziger (Tarif 10 Top Star) schnitt mit der Note 1,9 ab. Die Bruderhilfe erreicht mit dem Tarif Plus selbiges Ergebnis.

Rechtsschutzversicherung Test – 2018 als beste Anbieter:

Platz Versicherungstarif Bewertung
1 Allianz „Best“ 1,6 (Gut)
2 D.A.S./ERGO „Premium“ 1,6 (Gut)
3 WGV „Optimal“ 1,7 (Gut)
4 Advocard „360° Privat“ 1,7 (Gut)

Bei Abschluss einer Rechtsschutzversicherung gibt es diverse Kriterien, die im Voraus Bedacht werden müssen. Diese Dinge spielen bei der Auswahl der eigenen Rechtsschutzversicherung eine Rolle:

  • Der Verkehrsrechtsschutz ohne Wartezeiten
  • Die Möglichkeit, den Anwalt selbst auszusuchen
  • Eine Versicherungssumme, die unbegrenzt sein sollte
  • Zuverlässiger Schutz bei außergerichtlichen Streitigkeiten
  • Ein breit gefächertes Angebot mit vielen Leistungsbereichen
  • Möglichst keine Eigenentscheidung des Versicherungsanbieters, ob der Fall übernommen wird
  • Keine Blendung durch angebliche Zusatzleistungen wie eine Hotline, die bei den meisten Anbietern angeboten wird
  • Ermäßigung für Senioren, wenn der Berufsrechtsschutz entfällt

Focus Money über Rechtsschutzversicherungen

Der Advocard Versicherungsschutz ist beispielsweise von Focus Money getestet worden und in mehreren Tests zeigt sich, dass der Versicherungspartner besonders fair zu seinen Kunden ist. Im September 2015 wurden 25 Rechtsschutzversicherungen vor allem hinsichtlich dieses Kriteriums untersucht.

1720 Versicherungsnehmer wurden befragt. Sehr gut wurden die Anbieter Advocard, Allianz und DEVK bewertet. Aber auch D.A.S., Debeka und Roland schnitten gut ab.

Vergleich der Anbieter anstellen

Vor dem Abschluss einer Rechtsschutzversicherung müssen mehrere Anbieter durch unterschiedliche Testportale oder Rechner miteinander verglichen werden, um eine spätere Entscheidung für einen der besten Versicherungsanbieter treffen zu können.

Fazit

Mit der Auswahl der richtigen Rechtsschutzversicherung kann möglichen Streitfällen gelassener entgegenmgesehen werden. Note 1,2 und den ersten Platz bekommt in diesem Vergleich die Advocard Rechtsschutzversicherung.

Inhaltsverzeichnis

Vergleichssieger


rechtsschutzversicherung-advocard


Advocard Versicherungsschutz bei Streitfällen

Unsere Bewertung: 1.2 (Sehr gut)


Preis-Leistungs-Sieger


rechtsschutzversicherung-allianz


Allianz Rechtsschutzversicherung

Unsere Bewertung: 1.4 (Sehr gut)